Get Sexueller Missbrauch. Die Täter (German Edition) PDF

By Mirka Fuchs

Vordiplomarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Pädagogik - Pädagogische Soziologie, notice: 2, Philipps-Universität Marburg, 15 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, summary: Sexueller Missbrauch an Kindern ist kein modernes challenge der heutigen Gesellschaft, sondern wird lediglich durch die ständige Präsenz in den Medien öffentlicher diskutiert. In der Diskussion über sexuellen Missbrauch wird der Fokus vor allem auf die Opfer und die notwendige Opferarbeit gelegt wird. Auf diese Weise wird das Augenmerk von dem Täter, seiner Persönlichkeit und den speziellen Motiven für seine Tat abgelenkt. Dabei wird jedoch vergessen, welche Bedeutsamkeit die Arbeit und Auseinandersetzung mit dem Täter für die Prävention gegen sexuellen Missbrauch an Kindern haben kann. Die Konzentration auf die Opfer lässt sich daraus schließen, dass es weitaus mehr Beratungs- und Anlaufstellen für Opfer als für Täter gibt. [...] Vor diesem Hintergrund soll das Ziel dieser Arbeit sein herauszufinden, inwieweit Täter, die Kinder missbrauchen, besondere Persönlichkeitsmerkmale aufweisen und ob sie sich von der „normalen“ Gesellschaft differenzieren. Dabei werde ich mich zuerst auf die allgemeinen Daten und Untersuchungen über regulate und Geschlecht der Täter beziehen. Im anschließenden Abschnitt sollen die Täterstrategien und die unterschiedlichen Modelle zu verschiedenen Tätertypen analysiert werden, um spezielle Vorgehensweisen der Täter zu vergleichen. Zusammenfassend versucht diese Arbeit die verbreiteten Vorurteile und oftmals falschen Vorstellungen über die Umstände, Hintergründe und Täter des sexuellen Missbrauchs zu korrigieren, um anschließend Möglichkeiten für eine geeignete Täterprävention vorzustellen. Ich habe mich speziell für dieses Thema entschieden, da ich denke, dass der Beratungsbedarf in diesem Bereich immer größer wird und somit die Nachfrage nach qualifizierten Pädagogen steigen wird. Infolgedessen wird sich das Thema „sexueller Missbrauch“ in Zukunft zu einem wichtigen Bestandteil der pädagogischen Arbeit entwickeln. Ich möchte darauf hinweisen, dass Frauen als Täterinnen in meiner Arbeit nicht einbezogen werden, da Männer als Täter mit ninety five% den bedeutend größeren Anteil bilden. Obwohl der Anteil der Frauen in der Tätergruppe in den letzten Jahren angestiegen ist, stellt dieses Phänomen eine komplett neue Thematik dar. Des Weiteren möchte ich betonen, dass es sich in dieser Arbeit ausschließlich um sexuellen Missbrauch an Kindern handelt und alle Statistiken und Untersuchungen aus Deutschland stammen und andere Ländern nicht repräsentieren.

Show description

Read more

Download PDF by Jorge Lionel Galindo: Zwischen Notwendigkeit und Kontingenz: Theoretische

By Jorge Lionel Galindo

Jorge Galindo analysiert das challenge des Verhältnisses von Notwendigkeit und Kontingenz des Sozialen in drei gegenwärtigen soziologischen Theorien: der Theorie der Praxis von Pierre Bourdieu, der Strukturierungstheorie von Anthony Giddens und der Systemtheorie von Niklas Luhmann. Dieses Verhältnis zeigt sich anhand von zwei zentralen Begriffen der Soziologie, nämlich des Strukturbegriffes und des Differenzierungsbegriffes. Der Autor entwickelt eine eigene und cutting edge theoretische Perspektive.

Show description

Read more

Download e-book for kindle: Kommunikation im LAN: QUAKE ist die MATRIX ! (German by Stephan Köhler

By Stephan Köhler

Studienarbeit aus dem Jahr 1999 im Fachbereich Soziologie - Kultur, Technik und Völker, notice: 1, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg (Institut für Soziologie), Sprache: Deutsch, summary: Der 3d-Ego-Shooter "QUAKE" als Netzwerkspiel unter kommunikations-theoretischen Aspekten in Anlehnung an Sherry Turkle beleuchtet. Der desktop hat das moderne Leben revolutioniert wie kaum eine andere Maschine; er hat
alle Bereiche von Arbeit, Kommunikation und info so sehr verändert, daß sie ohne ihn
schlicht unvorstellbar geworden sind. Ohne Zweifel ist er eine der zentralen Erfindungen des
20. Jahrhunderts. Mit der rasanten Entwicklung des desktops innerhalb der letzten 50 bis 60
Jahre warfare auch ein stetiger Wandel der gesellschaftlichen Wahrnehmung der nach Alan M.
Turing charakterisierten "Universalmaschine" verbunden.
1936 hat der englische Mathematiker Turing in einer berühmten those die Behauptung
aufgestellt, daß jedes Handeln, das einer klaren Vorschrift folgt, auch von einer Maschine
ausgeführt, d.h. mechanisiert werden kann. Diese "algorithmische" Verwurzelung in der
Mathematik und Mechanik sollten das Bild des desktops als "Rechenmaschine" bis weit in
die 70er Jahre definieren.
Zunächst eingesetzt bei der Berechnung komplizierter Schußbahnen im militärischen Bereich,
später in Buchhaltungsabteilungen großer Unternehmen, sollte der "Rechner" die manuelle
Rechentätigkeiten ergänzen bzw. deren Fehlerhaftigkeit korrigieren. Das Prädikat
übermenschlicher Rationalität und Unfehlbarkeit der unnahbaren und anonymen Großrechner
spiegelte sich damals unter anderem in Stanley Kubricks Sience-Fiction-Film "2001: Odysee
im Weltraum" aus dem Jahre 1968. Gleichzeitig manifestierte sich die wachsende Angst vor
einem intelligenten und emotionalen, den Menschen überflüssig machenden machine in
"HAL 9000", dessen Initialen um jeweils einen Buchstaben im Alphabet nach hinten versetzt,
IBM ergeben. [...]

Show description

Read more

Download PDF by Michael M. Fleißer: Sozialunternehmen - Konzepte und Praxis - Investment in

By Michael M. Fleißer

Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Pädagogik - Sonstiges, be aware: 1,3, Eberhard-Karls-Universität Tübingen, sixteen Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, summary: Analysten setzen auf Pflegeheimbetreiber. Die Demographie lässt den Markt wachsen. Die Aktien überzeugen mit günstiger Bewertung und hoher Dividendenrendite. Viele Menschen sind auf Hilfe angewiesen. Das stellt die Gesellschaft vor Herausforderungen, bietet Anlegern aber auch Chancen.

So titelt eine der großen deutschen Wirtschafts- und Finanzzeitungen vor einigen Wochen. Noch vor wenigen Jahren warfare ein funding in ein Sozialunternehmen eher eine Randerscheinung und nur selten in Anlageempfehlungen für ertragsorientierte Investoren zu finden. used to be hat sich verändert? Warum wird mit dem Sozialen nun Geschäft gemacht? Bisher waren es vor allem institutionelle Investoren oder Einrichtungen die als Eigner von Sozialunternehmen öffentlich kaum in Erscheinung traten. Meist hatten diese Institutionen selbst einen sozialen Hintergrund. Nun wird der Markt mehr und mehr für inner most und institutionelle Investoren die sich nicht zwingend dem Sozialen verschrieben haben geöffnet. Liegt hier eine Gefahr, wenn sich Kapital das die beste Verwendung sucht und Soziale Arbeit begegnen?

Show description

Read more

Download e-book for iPad: ADHS-Therapie mit Ritalin als moderne Schwarze Pädagogik? by Michael Palm

By Michael Palm

Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Pädagogik - Allgemein, observe: 1,0, Technische Universität Darmstadt (Institut für Allgemeine Pädagogik und Berufspädagogik), Veranstaltung: Menschenmacher. Pädagogik und Biotechnologie., Sprache: Deutsch, summary: In dieser Arbeit wird untersucht, inwiefern die Therapie des ADHS mit dem Medikament »Ritalin®« als moderne Schwarze Pädagogik verstanden werden kann.
Hierbei wird in einem ersten Schritt der Begriff der »Schwarzen Pädagogik« erläutert und versucht, seine Hauptmerkmale herausarbeiten. Anschließend wird der Begriff »ADHS« kurz vorgestellt, um dann näher darauf eingehen zu können, welche Wirkung »Ritalin®« auf Kinder hat und unter welchen Umständen es erhältlich ist. Im Kapitel »Interpretation« wird schließlich die Therapie des ADHS mittels Ritalin® und die Schwarze Pädagogik verglichen, um dann in einem »Fazit« das Ergebnis dieses Vergleichs zu präsentieren und ggf. auf weitere offene Fragen hinzuweisen. Bei alldem beschränkt sich diese Arbeit auf den aktuellen Stand in Deutschland (März 2011).

Show description

Read more

Download PDF by Gunther Graßhoff: Zwischen Familie und Klassenlehrer: Pädagogische

By Gunther Graßhoff

Gunther Graßhoff untersucht fallrekonstruktiv das komplexe Zusammenwirken von schulischen und familialen Generationsbeziehungen von jugendlichen Waldorfschülern. Während die Waldorfschule an einem traditionellen, auf Autorität und Vorbild beruhenden Lehrer-Schüler-Konzept festhält, muss guy in der Beziehung zwischen Eltern und Heranwachsenden von Prozessen der Informalisierung ausgehen. Die Fallstudien beleuchten die unterschiedlichen Entwicklungs- und Bildungsperspektiven, die sich für adoleszente Jugendliche in diesem Beziehungsgeflecht ergeben.

Show description

Read more

Download e-book for iPad: Arbeit gegen Armut: Grundlagen, historische Genese und by Ronald Gebauer

By Ronald Gebauer

Es wird immer wieder behauptet, dass sich Sozialleistungsempfänger wegen mangelnder Lohnanreize gegen die Aufnahme von Arbeit entscheiden und damit dauerhaft in Armut verbleiben (Armutsfallentheorem). Sozialpolitische Reformen setzen aufgrund dieser Befürchtungen zunehmend auf "Arbeit gegen Armut". Ronald Gebauer untersucht in einem ersten Schritt historisch-soziologisch die Auffassung, dass Arbeit der Schlüssel zur Lösung des Armutsproblems in modernen Gesellschaften ist. In einem weiteren Schritt werden die theoretischen Grundlagen des Armutsfallentheorems diskutiert. Wie verhält es sich aber nun mit dem Realitätsgehalt des Armutsfallentheorems? Die meisten empirischen Untersuchungen belegen, dass Sozialleistungsbezug überwiegend kurzfristiger Natur ist. Ausgehend von diesen Ergebnissen wird eine eigene Datenauswertung des Sozio-ökonomischen Panels (Sozialhilfe) vorgestellt.

Show description

Read more

Download PDF by Antonia Zentgraf: Welche Rolle spielt Geschlecht im Schulalltag? Kommunizieren

By Antonia Zentgraf

Studienarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Pädagogik - Pädagogische Soziologie, word: 1,0, Justus-Liebig-Universität Gießen, Sprache: Deutsch, summary: Der Schulalltag von Schülerinnen und Schülern wird von den vielfältigsten soziologischen Aspekten begleitet – so durchläuft beispielsweise jeder Schüler und jede Schülerin einen Sozialisationsprozess, welcher durch die establishment Schule maßgeblich geprägt werden kann. Des Weiteren sind dort unter anderem soziale Gebilde vorzufinden - sogenannte Figurationen wie Peergroups oder Cliquen. In der vorliegenden Ausarbeitung soll nun dargestellt werden, welche Rolle das Geschlecht von Schülerinnen und Schülern ebenso wie das des Lehrpersonals im Schulalltag spielt. Im Rahmen dieser Frage ist es vonnöten, vorweg zu klären, ob Geschlecht überhaupt in der Schule konstruiert und thematisiert wird. Birgt eine bewusste Thematisierung und damit Dramatisierung von Geschlecht Gefahren? Können Lehrerinnen und Lehrer etwas dagegen unternehmen? In zwei weiteren Punkten wird darauf eingegangen, inwiefern es männliche und weibliche Interaktionsmuster gibt und ob speziell das Geschlecht des Lehrpersonals Einfluss auf den Schulerfolg der SuS (im Folgenden steht SuS als Abkürzung für Schülerinnen und Schüler) nimmt. Des Weiteren wird anhand dessen im Fazit versucht, folgende Fragen zu beantworten: Kommunizieren Lehrerinnen anders als Lehrer, Schüler anders als Schülerinnen? Welche Schlussfolgerungen lassen sich insgesamt für die Schule ziehen?

Show description

Read more

Download e-book for iPad: Technik - Handeln - Wissen: Zu einer pragmatistischen by Werner Rammert

By Werner Rammert

Technik, Handeln und Wissen sind zentrale Begriffe soziologischer Theorie, könnte guy meinen. Ein Blick in die Literatur belehrt einen schnell: Für Handeln und Wissen gilt das sicherlich, aber für Technik wohl kaum. Auf Handlungstheorie kann in keiner Sozialtheorie verzichtet werden. Wissenssoziologie spaltet sich in eine besondere sozialtheoretische culture und in das Feld einer Spezialsoziologie auf. Techniksoziologie blieb bisher nur eine Bindestrichsoziologie. Das soll sich ändern. Diese Lücke mangelnden Technikbezugs in der Sozial- und Gesellschaftstheorie zu füllen ist ein Anliegen dieses Buches.

Show description

Read more

Theorie der Macht bei Niklas Luhmann (German Edition) - download pdf or read online

By Thomas Schröder

Studienarbeit aus dem Jahr 2001 im Fachbereich Soziologie - Klassiker und Theorierichtungen, word: sehr intestine, Georg-August-Universität Göttingen (Sozialwissenschaftliche Fakultät), Sprache: Deutsch, summary: Die weltweite Vernetzung von Systemen und Systemstrukturen scheint analog zum Theorem der Globalisierung mit zunehmender Eigendynamik und Rasanz eine Entwicklung zu nehmen, die sich mehr denn je dem Einfluß und der Steuerbarkeit durch Politik entzieht. Durch die strukturell asymmetrische Lagerung der Grundbedingungen der multilateralen Weltgesellschaft auf der einen und der territorialen Gebundenheit der Politik auf der anderen Seite, kommt es scheinbar zunehmend zum Rückgang der politischen Einflußmöglichkeiten.
Die Frage, inwieweit das politische process überhaupt noch steuerungsfähig ist, verweist auf ein dirigistisches Vorverständnis und soll hier mit der kritischen Bemerkung präzisiert werden, dass das Steuern im Sinne von Navigieren und richtunggebendem Lenken nicht notwendig als zentrale Aufgabe von Politik aufgefasst werden muß. Die Gegenposition stellt in Betracht, dass das politische process zunehmend die Fähigkeit verliert, sich (im Sinne von Talcott Parsons Begriff des collectiv objective attainment) hinreichend an strukturelle Veränderungen anpassen zu können.
Die vorliegende Arbeit soll einen Beitrag zur systemtheoretischen Annäherung an diesen Fragenkomplex leisten. Eine Theoretisierung von Macht (als Einflußmöglichkeit) ist angesichts (global) unüberschaubarer werdender Einfluß- und Interdependenzstrukturen unabdingbar. Die Machttheorie Niklas Luhmanns bietet dazu einen wesentlichen Ausgangspunkt. Um einen Überblick auf die Theorie der Macht bei Luhmann zu gewinnen, bedarf es zahlreicher Definitionen und Erläuterungen von Begriffen. Ebenso wie die allgemeine Systemtheorie Luhmanns (1984) bedeutet auch die Theorie der Macht einen Paradigmenwechsel hinsichtlich der bisherigen Terminologie und des vorherrschenden Verständnisses in der Soziologie. Die luhmannsche Theorie versteht sich als eine Weiterführung des machttheoretischen Ansatzes von Talcott Parsons und lädt somit zu vergleichenden Exkursen mit dessen Ideen ein. Luhmann erläutert dem Begriff der Macht allgemein aus einer sozio-kulturellen und evolutionstheoretischen Perspektive, um dann –deduktiv – auf Spezifika und Einzelerscheinungen, wie die Einschränkung von politischer Macht durch intersystemische Wechselbeziehungen und durch die Generierung von (Organisations)Systemen mit machtabsorbierenden Eigenschaften überzuleiten.

Show description

Read more